97656 Oberelsbach

Oberelsbach, Markt Oberelsbach, Landkreis Rhön-Grabfeld, Unterfranken

Kermes Oberelsbach

Veranstalter: Kirmesgesellschaft Oberelsbach – Facebook: https://www.facebook.com/oberelsbachkermes123/

Zeitpunkt: zweites OktoberwochenendeBild könnte enthalten: 30 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Hochzeit und im Freien

Beschreibunghttps://scontent.ferf1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/49947822_1205562866257671_5694016729047367680_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_ht=scontent.ferf1-1.fna&oh=29b35765df75da5d6f0935961f7f35ba&oe=5D05EED3

Nach vielen Jahrzehnten Pause hat es eine große Gruppe junger Leute 2018 wieder geschafft. Die Kermes in Oberelsbach lebt wieder – und das sehr gut: 20Tanzpaare werden bei der vierten Oberelsbacher Kermes am Samstag, 13. Oktober, beim Hofroi, auf dem Marktplatz und in der Elstalhalle beim Kermestanz zu bewundern sein.

Der Kermesbrauch hat in Oberelsbach eigentlich eine sehr lange Tradition. Früher wurden die Tanzpaare für die Kirchweih, die stets am zweiten Novemberwochenende stattfand, gelost. Zu Gast bei den Kermeseltern wurde der Hut der Burschen von ihren Mädchen an einem Abend vor dem Kermeswochenende mit einem Blumengesteck verziert.

Rechts und links von den Eingängen der Wirtschaften wurden mit Fähnchen geschmückte Kermesbäume aufgestellt, ein Kermeszug spielte die Kermesburschen, die mit Anzug, Hut, Hemd und Schlips bekleidet waren, unter Begleitung der „Gisserträger“ durchs Dorf, die Mädels in Tracht wurden abgeholt und später traf sich die gesamte Ortsbevölkerung zum großen Kermestanz in der Wirtschaft.

Mit ähnlichen Traditionen in etwas abgewandelter Form findet nun die Kermes in Oberelsbach nach  20 Jahren Pause wieder statt. Aus einer Bierlaune heraus wurde das Vorhaben damals gestrickt, wieder eine Kirchweih in Oberelsbach durchzuführen. Und tatsächlich hatte sich im ersten Jahr gleich die stattliche Anzahl von 19 Tanzpaaren gefunden, die die Kermes zusammen feiern wollen. In den beiden folgenden Jahren sind ganze 20 Paare zusammen gekommen. Auch in diesem Jahr haben sich 20 Tanzpaare gefunden.

Ab Anfang August werden  die Tanzschritte eingeübt. Neue Variationen wurden eingeübt und neue Volkstänze wie die Polonaise einstudiert. „Es macht allen einen Heiden Spaß“.

Gemeinsam treffen sich die Burschen im Vorfeld und holen die Wedel im Wald zum Schmuck von Saal, Bühne und Marktplatz. Für die Mädels bemalen die Jungs eine kleine Gießkanne. Burschen und Mädels binden in der Woche vor dem Kirchweihwochenende gemeinsam den Kranz, schmücken den Kirchweihsaal zusammen mit dem Veranstalter des Kirchweihtanzes, dem TSV Oberelsbach. Die Mädels arbeiten an der Dekoration und halten eine Kermes-Zigarre für die Jungs bereit.https://scontent.ferf1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/42946505_1138027283011230_6846928076056559616_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_ht=scontent.ferf1-1.fna&oh=950e094056041cd1aab6d114a28bc635&oe=5D01DBC1

Freitag geht es los

Ablauf

Am Freitagnachmittag, 12. Oktober, geht es für die Burschen dann los mit dem Bäumeholen im Wald und dem Fähnchenbasteln der Mädchen. Am Samstag, 12. Oktober startet frühmorgens der Hofroi, bei dem die Musikkapelle Oberelsbach sowie Akkordeonspieler Manfred Schnepf die Kermesburschen mit Anzug, Hut und Schlips unter Begleitung der „Gisserträger“ durchs Dorf begleiten. Die Kermesmädchen in passendem Dirndl gekleidet werden von den Burschen mit einem Tanz zu Hause abgeholt.

Programm