Der Plan

Plankirchweih

Der Plan, auch Anger oder Mangel genannt, ist der Platz, an dem viele Programmpunkte der Fränkischen Kirchweih stattfinden. Oft ist es der Dorfplatz, der Marktplatz, der ehemalige Gerichts- oder Richtplatz oder einfach nur der Platz vor Kirche.

Planbaum

An vielen Orten steht hier der Kirchweihbaum, i.d.R. Planbaum genannt.

Tanzlinde

Tanzlinde Effelder im Winter

An einigen Orten ist es der Platz, an dem die Tanzlinde steht. Man unterscheidet zwischen Echten Tanzlinden, in denen auf einem Podest sozusagen im 1. Stock der Tanzlinde getanzt wird, und einfachen Tanzlinden, bei denen unterhalb des Baumkrone auf dem Boden getanzt wird. Tanzbereite Echte Tanzlinden gibt es heute nur noch in Henneberg-Franken und in Oberfranken.

Tanzlindenmuseum Limmersdorf: https://tanzlindenmuseum.de/

Selten sind andere Baumarten als Tanzbäume.

Saalkirchweih und Zeltkirchweih

Oftmals finden große Teile der Kirchweih vor allem in einem Festzelt statt, andernorts auch in Gastwirtschaften. Man spricht hier dann auch von einer Zeltkirchweih und einer Wirtshaus- oder Saalkirchweih. In manchen Fällen besteht die Kirchweih die ersten Tage aus einer Wirtshauskirchweih und geht am Wochenende in eine Plankirchweih über. Oder Plan und Wirtshaus oder Zelt sind eng miteinander vernetzt und können deshalb nicht differenziert werden.