Osthessen

Landkreis Fulda

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

südlicher Bereich

Landkreis Main-Kinzig-Kreis

nordöstlicher Bereich

Landkreis Vogelsbergkreis

östlicher Bereich

Hintergrund:

Der im Fuldaer Becken gesprochene Osthessische Dialekt wird im Allgemeinen eher der Ostfränkischen Dialektgruppe, also dem Fränkischen, zugeordnet. Historisch kann dies auf die lange Zugehörigkeit zum Bistum Würzburg (kirchlich, bis 1752) und zum Herzogtum Ostfranken und auf die geomorphologische Lage zurückgeführt werden. Zudem war die Fränkische Reichsritterschaft u.a. im östlichen heutigen Vogelsbergkreis sehr stark vertreten gewesen. Der Bereich um Gersfeld hat einen sehr starken Bezug ins Hennebergische. Das Kloster bzw. die Abtei Fulda kann zudem als Keimzelle der systematischen Christianisierung Frankens betrachtet werden.